Im SRF Dokumentarfilm, von François Loriol, wird von vier Menschen mit körperlichen Beeinrtächtigungen berichtet, die ihre Lebens- und Karriereträume in die eigene Hand nehmen, aber täglich für ihr Recht auf Selbstbestimmung und Akzeptanz kämpfen müssen.

Der körper- und sprechbeeinträchtigte Islam Alijaj will in den Nationalrat. Die nahezu blinde Geologin Barbara Müller arbeitet als Gastdozentin an der Uni Basel und ist passionierte Bergsteigerin . David Mzee ist der erste querschnittgelähmte Sportlehrer in der Schweiz und der muskelkranke Amir Gashi strebt eine internationale DJ-Karriere an.

Mit dem zentralen Lebensthema “Selbstbestimmung und Verantwortung leben” zeigt der Dokumentarfilm eindrücklich, wie Menschen trotz schweren Beeinträchtigungen nach ihren eigenen Vorstellungen leben und klare Ziele eigenverantwortlich setzen und verfolgen. Auch die Gleichstellung in der Gesellschaft wird dabei betrachtet.

Hier finden Sie den Link zum Film.