basale stimulation

Begründer des Konzepts


basale stimulation

Begründer des Konzepts


Prof. (EM) Dr. Dr. H.C. Andreas Fröhlich


Der Beginn der Hochschullaufbahn war Mainz, dort hatte er eine Lehrstuhlvertretung Körperbehindertenpädgogik über zwei Jahre inne. Er arbeitete viele Jahre praktisch mit schwer mehrfachbehinderten Kindern im Rehabilitationszentrum Landstuhl/Pfalz. In diesem Zentrum entwickelte zusammen mit seinen Mitarbeiterinnen die Grundlagen der Basalen Stimulation.

Von 1994 – 2006 war er als Professor für „Allgemeine Sonderpädagogik“ am Institut für Sonderpädagogik der Universität Landau/Pfalz tätig. Davor arbeitete er an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, er vertrat dort als Professor das Lehrgebiet „Geistigbehindertenpädagogik“.

Prof. (EM) Christel Bienstein


Prof. Christel BiensteinDiplompädagogin und Krankenschwester, Leiterin des Department Pflegewissenschaft Witten/Herdecke, hat das Konzept auf die Pflege übertragen. 2011 erhielt sie vom Deutschen Pflegerat die Verleihung des Pflegepreises 2011, eine Auszeichnung wegen ihres großen Engagement für das Konzept der Basalen Stimulation¨ und dessen Verankerung in der Pflege.

Prof. (EM) Christel Bienstein


Prof. Christel BiensteinDiplompädagogin und Krankenschwester, Leiterin des Department Pflegewissenschaft Witten/Herdecke, hat das Konzept auf die Pflege übertragen. 2011 erhielt sie vom Deutschen Pflegerat die Verleihung des Pflegepreises 2011, eine Auszeichnung wegen ihres großen Engagement für das Konzept der Basalen Stimulation¨ und dessen Verankerung in der Pflege.