Die zentralen Lebensthemen ermöglichen es Pflegenden durch die individuelle Schutzbrille der demenzbetroffenen Menschen zu sehen und sie in kritischen Situationen bedürfnis- und beziehungsorientiert zu begleiten. A. Schürenberg beschreibt, wie die Lebensthemen in den Pflegeprozess gewinnbringend eingesetzt werden können. 

 

  • Wie können Pflegende selbstexpressivem Verhalten kompetent begegnen?
  • Wie kann die individuelle Lebensthemen-Schutzbrille identifiziert werden?
  • Welche positiven Auswirkungen hat eine Lebensthemen orientierte Pflegeplanung?

 

Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen und den oben genannten Fragestellungen nachgehen.

NOC_20-06 Dementia Care - Schürenberg, Beziehungsgestaltung in der Pflege mit den zentralen Lebensthemen