Basiskurs Basale Stimulation nach Prof. Dr. A. Fröhlich

Lade Veranstaltungen

Das Konzept zur Förderung und Pflege von Menschen, die in ihrer Wahrnehmung, Bewegung und Kommunikation beeinträchtigt sind.
Eigenverantwortlich pflegen und begleiten

Die Begleitung von pflegebedürftigen Menschen, ihre Schwächen und Stärken zu erkennen und ihnen angemessen zu begegnen, stellt eine verantwortungsvolle und manchmal kräftezehrende Aufgabe dar.

Das Konzept der Basalen Stimulation® bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Tätigkeit neu zu gestalten, eigene Ideen zu entwickeln, die Ihnen Freiräume schaffen sich auf die wesentlichen Aufgaben zu konzentrieren.

Durch Angebote, die auf alle Sinne eingehen, wird die Erlebniswelt wahrnehmungsbeeinträchtigter Menschen erweitert und bietet ihnen dadurch die Möglichkeit wieder aktiver und selbstverantwortlicher am Leben und damit an ihrer Pflege und Begleitung teilzunehmen.
Das erwartet Sie im Grundkurs:
– Sie lernen das Konzept der Basalen Stimulation und dessen Ziele kennen.
– Sie erhalten eine Einführung in die basalen Elemente menschlichen Lebens: Wahrnehmung, Bewegung und Kommunikation,
– Sie lernen die somatischen, vestibulären und vibratorischen Wahrnehmungsbereiche kennen,
– Durch Fallbeispiele und in Gruppenarbeiten werden die Kursinhalte vertieft.
– in praktischen Selbsterfahrungsübungen und deren Auswertung lernen Sie ein reichhaltiges Angebot an Pflege-Maßnahmen- nicht nur- für wahrnehmungseingeschränkte
Menschen kennen und damit eigene Handlungsweisen zu entwickeln.

Sie erhalten nach dem Grundkurs ein Zertifikat, das Sie berechtigt an einem Aufbaukurs oder Vertiefungstag teilzunehmen.
Diese Kurs eignet sich auch für Betreuungskräfte, Alltagsbegleiter*innen, Therapeut*innen…
Kursdauer: drei Tage (24 Unterrichtsstunden), 1. Tag: 10.00 Uhr bis 16.45 Uhr, 2. und 3. Tag: 8.30 Uhr bis 16.15 Uhr

Nach oben